Startseite
Die Idee
Die Bäder
Das Team
Kontakt

Bad I
Bad II
Die Aufgabe > Für eine Familie mit zwei Kindern sollte ein neues Elternbad realisiert werden. Die zusammengelegten Flächen eines Flures, des alten Badezimmers, des alten Duschbades und eines Abstellraumes ergaben den Platz für das neue Bad. Der Bauherr wünschte sich eine großzügige Atmosphäre mit viel Licht und Stauraum. Bevorzugt wurde eine große Dusche und eine freistehende Wanne. Das Bad sollte ein antikes Design in schwarz/weiß erhalten. Größter Wert wurde auf Barrierefreiheit gelegt.
Unsere Lösung > Klare Unterteilung des Raumes in die Zonen: Waschen, Baden, Duschen und ausgelagertes WC. Die Zonierung bietet den Komfort gleichzeitiger Benutzung des Bades durch mehrere Personen. Der Duschbereich wird durch zwei Glasschiebeelemente abgetrennt, welche eine Rollstuhlbefahrbarkeit der Dusche sicherstellen. Die freistehende Badewanne beherrscht wie eine Skulptur die mittlere Zone des Badezimmers. Diesen Ort der Entspannung unterstreicht der im Boden eingelassene Mäander.
Materialien und Hersteller > Boden: Granit; Wand: Marmor; Armaturen: Dornbracht und hansgrohe; Keramik: Villeroy & Boch, Keramag
Besonderheiten > Die in Boden und Wand eingearbeiteten antiken Mäander wurden aus Naturstein im Wasserstrahl-Verfahren hergestellt. Insbesondere der Mäander im Boden - er folgt der Linienführung der Badewanne - stellte eine Herausforderung an Planung und Ausführung dar. Die Dusche hat eine Gesamtgröße von ca. 1,50m x 2,80m. Hier wurde das Deckenpaneel Big Rain von Dornbracht montiert – mit bis zu 40 l Wasser pro Minute ein pures Duscherlebnis.

















>Grundrissskizze
>Panoramafilm